Menuelle Therapie

Manuelle Therapie

  • Behandlungsraum 1

Was ist Manuelle Therapie / Orthopädische Manuelle Therapie (MT/OMT)?

 

Die Manuelle Therapie (MT) ist eine Spezialisierung innerhalb der Physiotherapie (Umfang von 260h), welche Beschwerden am Haltungs- und Bewegungssystem behandelt.

Die Manuelle Therapie behandelt gezielt Krankheiten und Funktionsstörungen des gesamten Körpers. Dazu gehören Gelenke, Sehnen, Muskeln und Nerven.

Das Konzept der Orthopädischen Manuellen Therapie (OMT) ist eine vertiefende und viel umfangreichere Ausbildung (Umfang von ca. 1000h) und baut vertiefend und kenntnisausbauend auf das manualtherapeutische Wissen der Grundausbildung auf.

Die OMT verknüpft wissenschaftliche Arbeit mit der Untersuchung am Patienten.
Um mit objektiv messbaren Befunden und der daraus resultierende klinischen Entscheidungsfindung die zielführende Behandlung zu erstellen.
Zur Untersuchung zählt die umfassende Anamnese und eine präzise systematische Untersuchung der betroffenen und gegebenenfalls verknüpften Körperabschnitte.

  • Zu den Behandlungsschwerpunkten zählen folgende Therapiemethoden:
  • • Aufklärung/Erklärung der Befunde/Schmerzmanagement
  • • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit (Selbstübungen, Hilfe zur Selbsthilfe
  • • Beweglichkeitsfördernde Maßnahmen (Manualtherapeutische Mobilisationen und Manipulationen, passive Behandlungen durch den Therapeuten)
  • • Viszerale/ Osteoplastischetechnicken
  • • Beweglichkeitsbegrenzende Maßnahmen (Taping, Stabilisation)
  • • medizinisches Training (MTT), Trainingstherapie an Geräten

Weiterführende Informationen